Zoom: aa_zoom_los_5_web_rz.jpg

Baustart 2018

Hochwasserschutz
Im Gebiet Grossried-Algier/Büetigen-Grien, wird eine landwirtschaftliche Fläche für die fliessende Retention erschlossen. Das heisst konkret: Bei Hochwasser wird das Wasser gezielt auf Überflutungsflächen geleitet, von wo es anschliessend langsam abfliesst. Unter der Kantonsstrasse zwischen Büetigen und Studen wird es einen neuen Durchlass geben. So kann sich die Überflutungsfläche (Retentionsraum) Grossried-Nord während eines Hochwassers fortlaufend entleeren. Damit das Wasser gut ablaufen kann, wird der dort bereits bestehende Bachlauf verbreitert und vertieft.


Ökologische Massnahmen
Damit auch im Baulos 5 das Gerinne der Alten Aare vielfältiger wird, sind ökologische Massnahmen vorgesehen. Im Uferbereich sollen sich auentypische Wälder etablieren können und Giessen werden aufgewertet